Testbericht Aloe vera Lippenbalsam

||Testbericht Aloe vera Lippenbalsam

Hallo liebe Ski- und Aloe vera Freunde,

unseren letzten Skiurlaub haben wir in diesen Winter in Kitzbühel verbracht. Da ich ja wusste, dass wir uns die meiste Zeit draußen in der Kälte aufhalten werden und auch viel der Sonne ausgesetzt sind, habe ich vorsorglich unseren heißgeliebten Aloe vera Lippenbalsam auf die Piste mitgenommen. Zu recht, denn wir haben Temperaturen bis zu -14 Grad erreicht. Wir waren unendlich dankbar, dass wir unseren Lippenbalsam dabei hatten, denn nicht nur durch die Kälte, sondern auch durch die starken Windböen werden Lippen dauerhaft in Mitleidenschaft gezogen, wenn man nicht regelmäßig mit einem Lippenbalsam schützt.

Winterlandschaft beim Test des Aloe vera Lippenbalsams

Was uns am Aloe vera Lippenbalsam besonders gefallen hat:

  • Selbst bei Minustemperaturen bleibt die Konsistenz geschmeidig und gutauftragbar.
  • Das Lippenbalsam ist so klein und handlich, dass es in jede Brusttasche passt.
  • Auch nach mehrfachem Nutzen bleibt die Tube sehr sauber und wird nicht schmutzig.
  • Das Lippenbalsam macht nicht SÜCHTIG. Man kennt es ja von der handelsüblichen Lippenpflege, die einen schnell abhängig macht.

Was man wissen sollte:

  • Man muss das Balsam häufiger auftragen, da es schnell einzieht.

Was ist unser Fazit:

Unser Fazit ist, dass wir bei unserem nächsten Skiurlaub das Aloe vera Lippenbalsam wieder in unserer Brusttasche haben werden. Auch wenn man es vielleicht häufiger auftragen muss, kann man es guten Gewissens machen, da man weiß, dass es sich hierbei um ein Naturprodukt ohne Parabene, Tierfette, Mineralöl, Wachse oder PEG handelt. Von daher ein super Tipp für den kommenden Skiurlaub – die Saison hat gerade erst gegonnen.

Viel Spaß in den Berg – ohne wunde Lippen!

Liebe Grüße,
Ruth


Aloe vera Lippenbalsam kaufen:

Zusammenfassung
Bewertungs-Datum
Bewertetes Objekt
Aloe Vera Lippenbalsam
Bewertung des Autors
51star1star1star1star1star

Über den Autor:

Hinterlasse einen Kommentar

Beratung