Die eigene Aloe vera Pflanze – jeder sollte eine haben

Immer wieder werden wir gefragt, ob man bei uns einzelne Blätter oder gleich eine ganze Aloe vera Pflanze kaufen kann. Bis vor kurzem konnte man das bei uns nicht. Aber da unsere Pflanzen Family nach den letzten beiden Jahrhundert-Sommern förmlich explodiert ist, haben Ruth und ich uns dazu entschlossen, diese mit in unser Portfolio aufzunehmen. Denn auch wenn es schwierig ist, das Blattgel selber zu verarbeiten, sind wir der Meinung, dass jeder eine echte Aloe Vera Barbadensis Miller daheim haben sollte. Allein fürs Wohlfühl-Ambiente. Zudem ist sie sehr pflegeleicht und selbst Leute mit keinem grünen Daumen werden die älteste aller Heilpflanzen so schnell nicht kaputt kriegen.

Hinweis zur Herkunft und Haltung:

1. Dies ist keine Aloe vera Pflanze von der Mallorca Farm. Das spielt aber keine Rolle. Es ist eine Aloe vera Barbadensis Miller, ganz üblich wie die auf der Mallorca Farm auch. Der hohe Aloverose-Gehalt der Aloe von Mallorca ist nicht auf die Pflanze, sondern auf den Standort, die Sonnenstunden und das Klima zurückzuführen.

2. Im Frühjahr stellen wir die Pflanzen schon mal raus in die Sonne. Dort verfärbt sich die Blattoberfläche zunächst bräunlich. Sie bekommen quasi nach dem Überwintern in der Wohnung erstmal einen Sonnenbrand 🙂 … klingt komisch, ist aber so. Die braune Färbung geht aber nach ein paar Wochen wieder weg und die Blätter erstrahlen in einem hellen, frischen Grün. Versprochen!

Aloe vera Pflanze kaufen für die eigene Naturkosmetik

Viele Menschen sind dazu übergegangen, sich ihre eigene Naturkosmetik mit frischem Aloe vera Gel anzumischen. Dazu braucht es schon ein wenig Know-How und auch die Muße, sich immer alles frisch anzurühren, kalt zu stellen, die Haltbarkeit zu beachten etc. p.p.. Vor allem wenn man das frische Gel aus einer Aloe Vera Pflanze nutzen möchte. Hier empfiehlt es sich, das Gel schnell zu verbrauchen und die angerührte Creme oder Lotion innerhalb von 2-3 Tagen (im Kühlschrank gelagert zu verbrauchen. Denn das Gel kann schnell kippen, sich gelb verfärben und auch strenger riechen. Wir empfehlen daher natürlich auf die professionell verarbeiteten Produkte von Mallorca zurückzugreifen, vor allem auf den aloinfreien Aloe vera Saft. Den Aufwand kann und möchte sich natürlich nicht jeder machen. Außerdem besteht natürlich ein großer Qualitätsunterschied zwischen der Aloe, die auf Mallorca viele tausend Sonnenstunden genießt und sich voll entfalten kann und der, die daheim zumeist auf der Fensterbank steht.

Damit aber auch Du einen möglichst hohen Wirkstoffgehalt aus Deiner Aloe Vera Pflanze herausholst, beherzige bitte die folgenden Punkte, die wir für Dich notiert haben.

Damit die Aloe vera Pflanze sich gut entwickelt

Wenn Du Dir die naturmedizinische Wirkung der Aloe vera zu nutze machen möchtest, solltest Du darauf achten, dass Deine Pflanze

• sich in einem größeren Topf/Kübel voll entfalten kann
• Du sie nur selten gießt (alle 4 Wochen 1 l Wasser an heißen Tagen)
• karger Boden (Erde-Torf-Sand-Gemisch)
• sie von Frühjahr bis Spätherbst draußen viel Sonne bekommt
• im Winter reinholen

Eine Aloe Vera Pflanze sollte 5 Jahre alt sein und sie braucht 2.000 Sonnenstunden jährlich (!), damit sie ihre Wirkstoffe entwickeln kann. Dazu braucht sie halt auch Raum, um sich zu entfalten. Gib ihr diesen Raum. Es nützt nichts, wenn Du sie im gelieferten, kleinen Topf belässt und sie auf die Fensterbank stellst. Dann entwickelt sie sich nicht richtig und Euer Gel, das Ihr daraus gewinnt, hat überhaupt keinen BUMS.

Eine Echte Aloe vera Pflanze kaufen kann jeder, aber sie großziehen? Da brauchts dann halt auch mal etwas Geduld und Action.

Unbedingt darauf achten bei der Pflege:

• nicht in einem kleinen Top auf der Fensterscheibe dahinvegetieren lassen
• Staunässe vermeiden
• kein Dünger
• übermäßige Bewässerung
• nicht unter 5 Grad Celsius lagern

Wie wird sich Eure Pflanze entwickeln

Wir wissen, wie schwer das mit der Geduld ist. 5 Jahre alt soll sie sein! So eine Aloe vera Pflanze bekommt Ihr nur sehr selten zu kaufen. Die Ableger, die wir auf dieser Seite verkaufen, sind 2-3 Jahre alt und erfreuen sich bester Gesundheit. Wenn Ihr sie entsprechend wie im Video beschrieben umtopft und sie im Sommer an ein richtig sonniges Plätzchen unterbringt, dann werdet Ihr sehen, dass sich ihr Volumen verdrei- oder vervierfachen wird. Sie wird regelrecht explodieren. Im Winter stellt ihr sie in Euer Wohnzimmer, an eine Stelle, wo sie viel Licht bekommt. Auch hier wird sie nochmal richtig an Volumen dazugewinne. Tja und zack … ist 1 Jahr um und Eure Pflanze ist dann schon fast 5 Jahre alt.

Wenn Ihr das 2 Jahre lang macht, passiert auch etwas Wunderbares: Eure Pflanze kann dann das erste Mal blühen. Bei uns nach 2 Jahren passiert! Die Blüte hat die Anmutung einer Orchidee und der beste Beweis dafür, dass sich Deine Aloe vera Pflanze bei Dir wohlfühlt.

Wie kann ich die Aloe vera Pflanze nutzen?

• schlicht als Zierpflanze auf der Fensterbank, dem Balkon oder im Garten
• nutze sie als Erste-Hilfe-Gel bei Verbrennungen, kleinen Wunden oder Insektenstichen
• befreie sie von der Blattschale und unbedingt vom Aloin, dann kannst Du das Gel auch essen und zu einem Smoothie verarbeiten

Hinweis, den wir vor dem Kauf geben müssen:

Verzehr auf eigene Gefahr. Recherchiere hier bitte eigenständig, was beim Verzehr zu beachten ist und frage im Zweifel einen Arzt oder Apotheker.

Von der Pflanze auf keinen Fall irgendetwas in der Schwangerschaft essen / trinken. Der Aloin-Gehalt ist in dem Gel noch relativ hoch, auch wenn Ihr das Aloin habt raustropfen lassen und abgespült habt. Aloin wirkt abführend und kann Wehen auslösen!