Aloe vera im Jahre 3.000 v. Chr.

||Aloe vera im Jahre 3.000 v. Chr.

Echte Aloe vera Fans: Kleopatra und Nofretete

Den Pharaonen im alten Ägypten waren die heilenden Kräfte der Aloe vera ebenfalls bekannt und wurden sehr geschätzt. Sie bezeichneten die heilende Pflanze als “Pflanze der Unsterblichkeit” und stärkten damit auch den Anspruch Ihrer gottgleichen Herrschaft auf Erden. Auch Nofretete und Kleopatra nutzen die Wirkung der Pflanze als Schönheitselixier für eine schönere, glattere und frisch aussehende Haut. Bei der Einbalsamierung der Pharaonen wurde ebenfalls ein Extrakt der Aloe verwendet, um die Bakterien- und Pilzbelastungen der Verstorbenen zu minimieren und die Körper bestmöglich für die Nachwelt zu erhalten. Die alten Ägypter hingegen bezeichneten den Saft der Aloe vera als “Blut der Götter”, was durch viele Aufzeichnungen, Hieroglyphen, Höhlenzeichnungen und Grabbemalungen belegt werden konnte.

Zurück zum Zeitstrahl

Über den Autor:

Hinterlasse einen Kommentar

Beratung